Altbausanierung – zahlt sich das aus?

  • 28.07.2020

Durch eine Altbausanierung können Gebäude wieder auf Vordermann gebracht werden. Viele schrecken jedoch vor so einem Vorhaben zurück, denn oft besteht die Angst, dass sich die Sanierung als kostenintensiver und gar endloser Prozess entpuppt. Diese Zweifel sind allerdings nicht immer berechtigt, denn beim Altbau sanieren gibt es einige Vorteile und je früher man mit der Erneuerung beginnt, desto kostengünstiger wird das Projekt.

Welche Vorteile bietet die Altbausanierung?

Altbauten haben einen deutlich höheren Energieverbrauch als Neubauten. Ein Grund dafür ist, dass die Heizanlagen oft ineffizient arbeiten, wodurch es zu hohen Heizkosten kommen kann. Auch das Raumklima und das Wohlbefinden kann beeinträchtigt sein. Durch Schimmelbefall oder schädliche verbaute Stoffe können Altbauten sogar gesundheitsschädigend sein.

Sinkende Heizkosten

Durch das Austauschen von Fenstern und Türen kann das Gebäude abgedichtet und unangenehmer Luftzug vermieden werden. Weiters können die Dämmung und die Heiztechnik erneuert werden. Durch diese Maßnahmen können die Heizkosten stark gesenkt werden.

Besserer Wohnkomfort

Durch die Erneuerung der Heizung, Dämmung, Fenster und Türen kann einfach und relativ kostengünstig eine angenehme Temperatur erreicht werden. Die Böden sind warm und es ist kein Luftzug vorhanden. Dies führt zu einem angenehmen Wohnklima und ausgezeichneten Komfort.

Schönheit des Altbaus beibehalten

Altgebäude haben durch ihre Geschichte und ihr altes Design einen besonderen Charm. Durch eine Altbausanierung können sie auf Vordermann gebracht werden ohne den „Look“ des Gebäudes zu zerstören. Auch das historische Gesamtbild der Umgebung kann dadurch gewahrt werden.

Wertsteigerung

Neue Böden, Fenster, eine neue Küche, etc. steigern den Immobilienwert des Gebäudes deutlich und auch die Restnutzungsdauer kann um einiges verlängert werden. So kann ein Altbau auch als effektive Wertanlage dienen. Weiters sind alte Gebäude mit Charme und modernem Wohnkomfort am Immobilienmarkt sehr beliebt.

Niedrigere Baukosten im Verglich zum Abriss oder Neubau

Der Abriss eines Gebäudes und auch der Neubau ist mit erheblichen Kosten verbunden. Auch das Altbau sanieren kann sehr kostenintensiv sein, jedoch erreicht man durch eine Sanierung meist günstiger ein Gebäude, welches einen hohen Komfort und eine gute Energieeffizienz aufweist. Weiters werden Altbausanierungen staatlich mit 6.000 Euro und denkmalgeschützte Gebäude sogar mit bis zu 8.000 Euro gefördert. Auch die Erschließungskosten spart man sich.

Eine Altbausanierung hat also von Effizienz über Kostenersparnis bis hin zum Komfort einige Vorteile zu bieten. Durch eine Bestandsaufnahme, eine gute Beratung und ausführliche Planung können versteckte Kosten einfach vermieden werden. Wir als Bauunternehmen in Wien helfen Ihnen gerne bei Ihrem Vorhaben.



Diesen Blogpost teilen:

Ing. Peter Skorepa

Wir legen kompromisslos Wert auf höchste Qualitätsmaßstäbe. König Heinrich schafft Werte, die über Generationen hinweg bestehen bleiben. Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen oder ein anderes Anliegen haben, stehen ich und mein Team Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.