Stauraum und Ordnung im Bad – Mit diesen Tipps gelingt es

  • 14.09.2021

Befinden Sie sich bereits mitten in der Badsanierung und freuen sich schon auf ein sauberes und ordentliches Bad? Wissen aber noch nicht ganz, wie der Wunsch verwirklicht werden soll? Dann hat Ihr Baumeister in Wien die perfekten Tipps für Sie! In diesem Beitrag erfahren Sie, wie auch noch lange nach der Badrenovierung für Ordnung gesorgt werden kann!

Stauraum beim Möbelkauf beachten

Stauraum schaffen. Das wird im Idealfall schon bei der Badplanung vor dem Start der tatsächlichen Badsanierung beachtet. In vielen Zeitungen und Ausstellungsräumen wird aus Designgründen häufig auf alltägliche Gegenstände verzichtet. Kauft man die Möbel nur aufgrund ihres Designs kann es passieren, dass sie über zu wenig Stauraum verfügen. Dafür gibt es jedoch Tricks – beispielsweise können Sie von einem Spiegelschrank profitieren. Sachen, die Sie für die tägliche Routine brauchen, können darin verstaut werden und sind zugleich in Griffweite. Für Familien wird der Platz im Spiegelschrank jedoch schnell zu klein. Daher sollten Familien mit Kindern definitiv schon beim Kauf der Ausstattung auf ausreichenden Stauraum achten. Für Kinder ist vor allem ein Waschbeckenunterschrank optimal. Die Staufläche befindet sich hierbei direkt unter dem Waschbecken. Diese Alternative ist auch für kleine Bäder bestens geeignet. Auf kleineren Wandregalen können Boxen oder Pflanzen gestellt werden. Allgemein sind Wandregale sehr platzsparend, sollten jedoch nur für eher leichtere Gegenstände wie beispielsweise Handtücher, kleine Pflanzen oder Fläschchen verwendet werden.

Richtig Aufbewahren mit Boxen und Körbe

Hat man sich nun genügend Stauraum verschafft, muss dieser Stauraum auch verwendet werden. Am besten gelingt das, wenn man die verschiedenen Gegenstände nicht einzeln herumstehen lässt, sondern sortiert und in verschiedene Boxen unterbringt. Sehr praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten sind – wie bereits erwähnt – Körbe und Boxen. Sie bieten die beste Möglichkeit Dinge zu verstauen, sind leicht erhältlich und in allen Größen und Formen zu finden. Körbe können dabei auch frei auf den Boden gestellt werden und gleichzeitig als Dekorelement dienen. Mithilfe von Boxen kann man auch innerhalb von Regalen für Ordnung sorgen. Allgemein betrachtet teilen sie die Staufläche in kleinere Bereiche. Durch diese Trennung können die Gegenstände nach Themen zusammengefasst und somit auch schneller gefunden werden. Hinzu kommt, dass die Gegenstände damit strukturierter liegen und sich nicht so schnell ineinander verfangen.

Sauberkeit im Bad

Für ein ordentliches und langlebiges Bad spielt besonders die Sauberkeit eine maßgebliche Rolle. Von Kalk befreite Armaturen und eine von Staub befreite Oberfläche lassen das Bad viel ordentlicher wirken. Befinden sich wenig bis keine Gegenstände auf den Waschbecken etc., ist das Abwischen mit geringem Aufwand verbunden und kann in Sekundenschnelle erledigt werden. Durch das regelmäßige Abwischen wird das Bad nicht nur ständig sauber gehalten, sondern erleichtert auch den großen Putztag. Schließlich liegt bereits eine gewisse Grundreinigung vor und es muss nicht mehr viel geschrubbt und aufgeräumt werden. Das Zurückräumen der Gegenstände und Sauberhalten kann jedoch schnell zu einer kleinen Herausforderung werden – vor allem für Kinder. Meist ist es jedoch eine Gewöhnungssache und die alltägliche Routine kann schnell daran angepasst werden.

König Heinrich, Ihr Baumeister in Wien, unterstützt Sie gerne bei Ihrer Badrenovierung. Sind Sie zufrieden und möchten einen weiteren Teil Ihres Hauses Renovieren? Dann helfen wir Ihnen als Bauunternehmen Wien gerne bei Ihrem Vorhaben. Wir freuen uns auf Sie!



Diesen Blogpost teilen:

Ing. Peter Skorepa

Wir legen kompromisslos Wert auf höchste Qualitätsmaßstäbe. König Heinrich schafft Werte, die über Generationen hinweg bestehen bleiben. Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen oder ein anderes Anliegen haben, stehen ich und mein Team Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.